Parkhausbau

Parkhausbau | parkcon.de

Der Parkhausbau ermöglicht viele Stellplätze auf einer relativ kleinen Grundfläche. Parkhäuser werden heute überall an Einkaufszentren, Flughäfen, Bahnhöfen, Autofabriken, Krankenhäuser, etc. gebraucht und gebaut. In sogenannten Ballungszentren mit immer knapper werdenden freien Bauflächen werden Parkhäuser gebaut, um den Straßenraum von ruhendem Verkehr zu entlasten.

Ein Parkhaus ist ein meist mehrstöckiges Gebäude das über der Erdgleiche gebaut wird, in dem sich Parkräume für Pkw´s und Motorräder befinden.

Parkhausbau o2 World Berlin | parkcon.de

Die Zufahrten zu den Parkräumen im Parkhaus erfolgen über Rampen, Spindelrampen, Autoaufzüge oder dem platzsparenden D’ Humy-System, auch Split Level genannt. Bei dem D‘ Humy-System (seit 1918) sind die Parkebenen jeweils um eine halbe Geschosshöhe so versetzt dass die Parkebenen bequem über innenliegende Halbrampen erreicht werden.

D'Humy ramp in 1918D´ Humy System

In vielen deutschen Städten sind Parkhäuser mit Belegungserkennungssystemen ausgerüstet, diese melden freie verfügbare Parkplätze an innerstädtische Parkleitsysteme. In modernen Parkhäusern gibt es speziell für Frauen und Familien reservierte Parkplätze. Diese sollten sich an gut einsehbaren Stellen befinden, in der Nähe des Sicherheitspersonals eingerichtet, oder mit Videokameras überwacht sein. In Deutschland werden die meisten Parkhäuser von, auf den Parkbetrieb, spezialisierten Unternehmen betrieben und unterhalten.

THE SQUAIRE

2011 – THE SQUAIRE Parking, Aiport Frankfurt a.M. | 9 Parkebenen, 2500 Parkplätze, Spindelrampen, Seilbahnanschluss an THE SQUAIRE – ICE – Flughafen

 

04

2012 – Parkhaus Autovision, Wolfsburg | 11 Parkebenen, Halbrampen (D’Humy) 1500 Parkplätze